Wakenitz im November 2015Abschied – Wehmut – Hoffnung

Kann es je wieder so schön werden, wie es einmal war? Diese bange Frage stellt sich wohl jeder im Leben mindestens einmal. Für diejenigen, die in unserem Klub Wakenitz-Ruderer genannt werden, ist aktuell solch eine Lebenssituation eingetreten.

Am 31. Oktober 2015 endete nach über 40 Jahren die Bewirtschaftung des Fährhauses Rothenhusen durch das Pächter-Ehepaar Gisela und Piero Basteri. Für diejenigen Klubmitglieder, die lediglich in der Charlottenstraße 33 Ihr ruderisches Zuhause haben, erschließen sich die emotionalen Zusammenhänge (in der Artikel-Überschrift) mit dem Pächterwechsel nicht sofort. Was ist dabei so bewegend?

Seit vielen Jahren, ja Jahrzehnten rudern wir Wakenitzruderer am Mittwochabend von Absalonshorst nach Rothenhusen. Dort, an der Landspitze mit Blick auf den Ratzeburger See, pausieren wir und haben bislang in der Frühlings-Sommer- und Herbstzeit ein erquickendes Getränk zu uns genommen. Wir brauchten nur an ein versteckt gelegenes Fenster des Fährhauses zu klopfen, schon wurde dieses von innen geöffnet und Frau Basteri, die wir Gisela nennen durften, reichte uns das Gewünschte nach draußen. Dann konnten wir die Gläser gegen die untergehende Sonne halten und uns gegenseitig bestätigen, wie gut wir es doch hatten.

Giselas Getränke waren preisgünstig.
Gisela war großzügig! Oft gab sie eine Runde Grappa oder Kräuterlikör  aus.
Gisela war hilfsbereit! Einmal kenterte dort beim Ablegen ein Ruderboot.
Gisela half mit trockener Kleidung aus.

Im Herbst saßen wir hin und wieder zum Abendessen in der gemütlichen Wirtsstube und Piero Basteri kochte für uns. Diese heimelige Stätte zum Zurückrudern nach Absalonshorst zu verlassen, fiel uns dann natürlich besonders schwer. Zum Abschied haben wir Wakenitz-Ruderer uns bedankt mit Worten (Verse in gewohnt humorvoller Weise von Dankwart Burhorn) und mit einem großen Blumenstrauß für „unsere Gisela“.

Arrivederci  Gisela und Piero Basteri!

Hoffnung auf eine freundliche Bewirtung auch in Zukunft verbinden wir mit den neuen Pächtern in Rothenhusen. Nach Renovierung der Gebäude soll im Juni 2016 das Ausflugslokal Fährhaus Rothenhusen wieder geöffnet werden. Wir Wakenitz–Ruderer werden dort mit Sicherheit wieder anlegen und die Freundlichkeit sowie die Kaltgetränke prüfen .

Bernd Jaekel (Wakenitz-Obmann, 4. Nov. 2015)