"Power-Gig-Rudern"

Der Begriff "Power-Gig-Rudern" ist bei uns im LRK aus einer besonderen Begebenheit  entstanden und ist kein Begriff der im Rudersport allgemein verwendet wird.

Unsere Gemeinschaft im Lübecker Ruderklub besteht aus breitensportlich ausgerichteten Ruderern, die sich regelmäßig mittwochs (18:00 Uhr) und samstags (14:00 Uhr) am Bootshaus treffen, ohne dass man sich vorher an- oder abmelden oder irgendwie anders vorab verabreden muss. Wer erscheint, bekommt auch einen Platz im Boot. Wir sind eine offene Gruppe im Klub, die sowohl aus Quereinsteigern,die das Rudern als Erwachsene gelernt haben, als auch aus ehemaligen Rennruderern,die nach wie vor Spaß am Rudern haben, besteht.

Den Namen Power-Gig-Ruderer hat man uns mit einem Augenzwinkern im Klub verliehen, als wir ein durchaus sportlich ehrgeiziges Projekt verwirklichten und in einem Gig-Riemen-Achter ein traditionelles Langstreckenrennen in Hamburg auf der Alster bestritten, den Fari-Cup über 7,5 km Länge. Die Regatta, an der jährlich rund 100 Vierer und 50 Achter teilnehmen, wird traditionell vom Ruderclub Favorite Harmonia Hamburg ausgerichtet. Seit einigen Jahren starten wir jetzt regelmäßig mit unserem Achter auf dieser Regatta.

Power-Gig-Rudern kann man aber auch gerne mit unseren ambitionierten Wanderfahrten in Verbindung bringen, auf denen wir durchaus ehrgeizige Distanzen zurücklegen. Aber eines zeichnet uns bei allen Aktivitäten aus: Der Spaß und die Geselligkeit nach getaner "Arbeit" kommen bei uns nie zu kurz.

Wir möchten alle Ruderinteressierte ermutigen am Mittwoch, dem traditionellen Klubabend des LRK ,in der Sommerzeit jeweils um 18:00 Uhr, zum Klub zu kommen und mit uns gemeinsam zu rudern. Jeweils mittwochs ist die Klubgastronomie für uns geöffnet. So kann man nach dem Rudern gemeinsam zu Abend essen und wer möchte noch beim Bier oder anderen Getränken gesellig zusammen sitzen. Hier entstehen dann häufig die schönsten Ideen für neue ruderische Herausforderungen. Eine dieser Ideen war beispielsweise die Umrundung Bornholms mit speziell für die Ostsee konzipierten Ruderbooten unserer dänischen Nachbarn (Innenrigger-Boote, bzw. Seegigs). Die Fahrt, die wir 2015 durchgeführt haben, wird uns in ganz besonderer Erinnerung bleiben.

(Stefan Probst)