Bericht Regatta Bad Segeberg

Nach acht Jahren hieß es endlich wieder „Achtung – Los“ auf dem Großen Segeberger See in Bad
Segeberg. Lange fanden dort keine Regatten statt, doch in diesem Jahr war es wieder soweit. Unsere
Vereine reisten mit einem komplett voll beladenen Hänger im nahe gelegenen Bad Segeberg an.
Zunächst war das Wetter eher regnerisch und die Sicht durch leichten Nebel eingeschränkt. Pünktlich
zu den ersten Rennen lichtete sich aber zumindest der Nebel. Der LRK und der LFRK gingen in den
verschiedensten Altersklassen über die 350m Strecke an den Start.
Angefangen mit den Kindern, bei denen Lotta Seesemann in ihrer Altersklasse souverän ihr
Einerrennen gewinnen konnte. Ebenfalls bei den Kindern, ebenfalls im Einer war Robin Praetsch in
seinem Rennen erfolgreich. Weiter mit den Junioren, bei denen Herge Schuppenhauer in einem
reinen Lübecker Junioren Rennen ebenfalls im Einer, als Erster die Ziellinie überquerte. Außerdem
war Herge noch mit seinem Zweierpartner Thorben Weise erfolgreich im Doppelzweier unterwegs.
Neben Kindern und Junioren und Juniorinnen waren auch von den Studenten und Studentinnen
einige Boote am Start. Michael Schramm und Jana Brinkmeier konnten dabei in ihrem Rennen, dem
Mixed Doppelzweier am Siegersteg anlegen. Das sollte es allerdings noch nicht gewesen sein, denn
auch im Bereich der Masters Ruderer und Ruderinnen wurde der LFRK durch zwei Sportlerinnen
vertreten. Karin Kaschke konnte sich in Renngemeinschaft sowohl im Frauen Doppelzweier, als auch
im Mixed Doppelvierer den Sieg sichern. Außerdem war Birgit Stender im Frauen Einer am Start und
beendete ihr Rennen ebenfalls siegreich.
Insgesamt war es ein schöner Regattatag, bei dem gegen Mittag tatsächlich auch die Sonne ihren
Weg durch die Wolken gefunden hatte und wir viele Eindrücke mitnehmen konnten. Vielen Dank an
alle Trainer und Trainerinnen, die immer den Überblick behalten haben und uns alle durch den Tag
begleiteten!