Neujahresgrüße des Vorstandes

Liebe Klubmitglieder,
ein wiederum herausforderndes Jahr liegt hinter uns und wir können dennoch auf viele schöne Momente, Begegnungen und einen geregelten Sportbetrieb zurückblicken. Viele Entwicklungen haben sich gezeigt, von denen einige auch in das neue Jahr ausstrahlen werden, wie z.B. der Weggang unseres Gastronomen.
Ich hoffe, dass Ihr alle unbeschwerte Weihnachtstage verleben konntet und erholt ins neue Jahr geht. Zu behaupten, im neuen Jahr würde alles besser ist wohl zu optimistisch aber die Hoffnung auf Besserung ist lebendig und nicht völlig abwegig. Erstmal werden wir aber sicher mit der sehr infektiösen Omikron Variante umgehen müssen, die von allen große Achtsamkeit und gelegentlich auch Verzicht auf gewohnte Abläufe, Treffen und Sportausübung verlangen wird.
Ich bitte daher alle Klubmitglieder sehr eindringlich zunächst in den Monaten Januar und Februar auf Indoor-Sport bzw. Aktivitäten wie die Sauna freiwillig zu verzichten und auch auf dem Wasser in kleinen, festen Mannschaften zu Rudern. Dies wünsche ich mir vor allem von den beruflich aktiven oder im Studium bzw. Lehre befindlichen Mitgliedern mit daraus resultierenden vielen verschiedenen persönlichen Kontakten. Die neuesten Nachrichten lassen dies vernünftig und geboten erscheinen.
Im März werden wir hoffentlich unsere Mitgliederversammlung abhalten können, werden aber die weitere Entwicklung genau beobachten und ggfs. darauf reagieren.
Bleibt bitte optimistisch und gelassen und freut Euch auf eine schöne neue Rudersaison.
In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Euer
Lars Sörensen