Teamrowing 2018/2019

Diesen Winter 18/19 biete ich wieder Teamrowing gemeinsam mit dem LFRK an. Unterstützt werde ich dabei von Silke und Leon.

Unverändert ist der Termin Montag von 19.00 bis 20.00h, eine Stunde Ergometertraining als Teamrowing.

Verändert ist die Anmeldung: Sie fällt weg. Also keine Listen mehr, rechtzeitiges Erscheinen sichert ein freies Ergo. Wer keinen Platz mehr findet, kann gerne parallel Gymnastik machen, auf den Radtrainer gehen oder Eisen bewegen.

Verändert ist in diesem Winter versuchsweise der „Zielbereich“ des Trainings. Trainiert wird in dieser Stunde gezielt die Grundlagenausdauer.

Warum? Wir wollen im Winter ja nicht nur Gymnastik und Eisen schwingen, sondern auch die Ausdauer erholen oder aufbauen. Physiologisch geschieht nicht durch erschöpfungsnahe Intensitäten und auspowern, sondern durch „LSD-Training“ - long slow distance.

In unserem Fall also durch ein regelmäßiges Training im Bereich von etwa 60-70% des Maximalpulses. Diesen kann man, sofern gesund, austesten. Für unsere Belange reicht es aber völlig so zu fahren, das man zur Not auch noch ein paar Worte wechseln könnte ohne vom Ergo zu fallen. Also locker.

Das bedeutet: Runter mit den Luftradeinstellungen und so fahren, dass man sich anfangs leicht unterfordert fühlt. Die Schlagzahl liegt dann so um 22-24, je nach Musik auch mal etwas höher. Aber ohne hohe Wattzahlen. Deshalb ist das Training auch für alle Trainings- und Leistungsbereiche geeignet. Von den Leistungssportlern bis zu gelegentlichen Wanderfahrern. Gemeinsam haben wir, wie im Boot, die Schlagzahl im Musikrhythmus - anders als im Boot aber mit individueller Wattzahl.

Ihr werdet sehen, eine ansonsten furchtbar öde Stunde auf dem Ergo geht so locker und schnell vorbei, und Spaß macht es auch noch.

Ich fahre seit Jahren nur noch mit Musik nach Rhythmus und wer noch nicht dabei war, sollte es mal versuchen.

Mitbringen könnt Ihr Getränke, ein Handtuch und auch ein Pulsgurt leistet gute Dienste.

Mittelfristig bastelt unsere neue Studentengruppe übrigens an einer weiteren Teamrowing-Stunde, mit dann auch höheren Belastungen und Schlagzahlen. Tag und Uhrzeit werden dann sicher noch bekanntgegeben.

Christian Fuhrmann

P.s. Voraussetzung ist natürlich auch beim Teamrowing: Gesundheit. Seid Ihr wirklich gesund? Bitte macht einfach mal wieder ein Belastungs-EKG und einen Grundcheck bei Euren Hausärzten. Für Euch.